– Poa alpina | Phleum rhaeticum
– Agrostis cap. | Cynosurus crist.
– Deschampsia ce. | Festuca ov.
– Nardus stricta | Carex flacca
– Juncus effusus | Juncus inflex.
– Trifolium pra. | Trifolium mon.
– Trifolium bad. | Trifolium thal.
• Trif. alpinum | Ononis spinosa
– Lotus alpinus | Anthyllis vul.
– Oxytro. camp. | Hippocrepis c.
– Cirsium pal. | Cirsium acaule
– Cirsium spin. | Antennaria dio.
– Arnica montana | Crepis aurea
– Leontodon his. | Leont. autum.
– Crepis pyren. | Leont. helvet.
– Ranuncu. mont. | Plantago me.
– Camp. barba. | Swertia peren.
Trifolium alpinum   Ononis spinosa

057
Alpen-Klee
Trifolium alpinum L.

Ausdauernd; 5–20 cm hoch; ohne Stängel; Verzweigungen des Erdsprosses am Boden ausgebreitet, mit rosettenartig gebüschelten Blättern und Blütenkopfstiel; Blätter 3zählig; Blättchen lineal-lanzettlich, spitz, fein gesägt, 3–4(–7) cm lang; Blütenkopf lockerblütig, lang gestielt; Blüten meist über 2 cm lang, fleischrot bis purpurn, an sonnigen Tagen stark angenehm duftend; blüht im Sommer.

 

063
Dornige Hauhechel
Ononis spinosa L.

Stängel aufsteigend, 1- oder 2reihig dicht mit weisslichen, spärlich mit drüsigen Haaren; Zweigenden dornig. Ausdauernd; 20–60 cm hoch; Stängel unten verholzt, verzweigt; Zweige in harten, scharfen Dornen endend; Blättchen schmal-oval; Blüten meist einzeln in den oberen Blattachseln, rosa bis purpurn; blüht im Sommer.

< zurück   weiter >
 
©wiesenpflanzen.ch / ©alpenpflanzen.ch
  Impressum